Lernen als Transformations-Dialog.

Erfahrung – Internalisierung – Anpassung – Integration und Anwendung ist die natürliche Art und Weise, wie Sie Ihr persönliches Verständnis für Ihre Realität vom Anfang Ihrer Existenz an entwickelt haben. Aus diesem Grund ist der direkteste Weg, um zu Ihrer Realität zu finden, Ihrem mentalen Konzept zu folgen. Dadurch erfahren Sie mehr über Ihre Glaubenssätze und warum Sie sie entwickelt haben, und dies ermöglicht es Ihnen, die Prägungen, die sie immer wieder in Ihrem Leben in eine Sackgasse führten, durch neue zu ersetzen, um zu den gewünschten Ergebnissen zu gelangen.

Das System des „Lernens als transformierender Dialog“ ist der Zugang zum Transformationscode, der es Ihnen erlaubt, Ihre Prägungen, Glaubenssätze, Verhaltensmuster und letztlich Ihre Denkweise neu zu codieren.

TRANSFORMATION

Dieser Prozess kann bewusst oder unbewusst geschehen, ausgelöst durch Ereignisse, Personen und Erfahrungen ohne unsere persönlichen Entscheidungen und Absichten.

Der Prozess passiert einfach, und das Individuum nimmt dies wahr, indem er oder sie Rückmeldungen aus seiner Umgebung erhält, dass er oder sie sich verändert hat.

Es ist eine wunderschöne Möglichkeit, Veränderung und Transformation zu erleben, nur gibt es eine Schwierigkeit dabei. Sie schaffen es nicht selber. Sie sind von Einflüssen abhängig, und dies kann Sie von Situationen, Personen und Gruppen von Menschen abhängig machen.

Das Resultat ist: Sie übergeben Ihre Verantwortung an etwas oder an andere, um sich zu verändern. Die Chance, dass dies Sie weg von Ihrer Bestimmung führt, ist enorm gross, vor allem, wenn andere Lebewesen und Mächte daran beteiligt sind.

Ich benutze das Wort Mächte mit Absicht, weil es viele Menschen gibt, die Engeln, Zwergen, Aliens und anderen Lebewesen folgen. Die Bandbreite ist gross…

Diese Erfahrungen, die real oder auch nicht real sein können, haben eine Auswirkung auf uns Menschen. In jenem Moment fühlt sich eine Person in Kontakt mit einer Macht und stellt sich vor, mit ihr zu sprechen. Das Gehirn kann nicht mehr unterscheiden. Es nimmt es als real wahr, und die Auswirkung nimmt seinen Weg. Die Menschen können sich in diesem Prozess verändern, jedoch schaffen Sie es nicht bewusst und in ihrer eigenen Verantwortung und durch ihre eigene Entscheidung. Dies führt zu Abhängigkeit.

SELBSTTRANSFORMATION

Selbsttransformation ist ein ähnlicher Prozess wie die Transformation. Der Unterschied dabei ist, dass der Transformationsprozess durch Sie selbst geschieht. Sie bleiben in Ihrer Selbstverantwortung und frei von Abhängigkeiten.

Zum Beispiel arbeiten Sie mit einem Coach oder Mentor, und über die erteilten Ratschläge können Sie frei entscheiden. Sie erhalten eine Reihe von Möglichkeiten, sich aus der Situation, in der Sie sich gerade befinden, zu bewegen, da Sie Techniken dazu erhalten. Sie definieren den Ort, an den Sie gelangen möchten, und Sie erhalten Werkzeuge, die Sie zu diesem Ort führen. Sie bleiben ganz in Ihrer Selbstverantwortung. Sie entscheiden über die Resultate und wann und wie Sie dazu gelangen möchten. Die Transformation geschieht, und Sie entscheiden über das Wie und Wann.

Deshalb ist dieser Prozess frei von Abhängigkeiten, und er bringt Sie zur höchsten Stufe der Selbstverantwortung einschliesslich der Erfahrung, dass Sie in der Lage sind, es selber zu tun.

Es gibt niemanden, den Sie dringend „brauchen“, um zu wachsen. Sie gehen Ihren Weg, wenden die gewählten Techniken an, und Sie verändern sich auf eine Ihnen sehr bewusste Art und Weise.

Es kann aber passieren, dass Sie am Ende eines Selbsttransformationsprozesses sagen werden: „Ich war nie anders, und es hat sich eigentlich nichts verändert“. Und erst wenn Sie Ihre Notizen durchgehen, worin Sie festhielten, weshalb Sie den Rat eines Selbsttransformation-Experten gesucht haben, werden Sie feststellen, dass Sie eine Wandlung von damals zu heute durchgemacht haben.

„Uns gehören“ bedeutet, in der Lage zu sein, etwas oder jemanden und uns selber nicht ständig kontrollieren zu müssen. Es ist der Zustand des Seins im absoluten Hier und Jetzt.

Stellen Sie sich vor: Sie haben einen sehr feinen Apfel und Sie sind in einem Raum mit 57 anderen Menschen. Sie wissen, dass Sie diesen Apfel später essen wollen und legen ihn deshalb auf den Tisch und begehen sich in die andere Ecke des Raums, um ein interessantes Gespräch fortzusetzen.

Was denken Sie, wird Ihr Geist ständig tun, während Sie reden? Werden Sie den Apfel vergessen und denken, dass niemand der anderen 57 Menschen im Raum an Ihrem leckeren Apfel interessiert sein wird?

Normalerweise würden Sie den Apfel nicht dort lassen. Richtig? Je weiter entfernt der Apfel ist, desto weniger sicher sind Sie, dass ihn jemand anderes nehmen wird, desto mehr werden Sie versuchen, den Blick darauf zu haben, um sofort loszuspringen, wenn jemand anderes es wagen würde, Ihren Apfel zu nehmen.

Das gleiche Verhalten legen wir sowohl in Beziehungen, als auch am Arbeitsplatz, mit dem Kauf billiger Produkte, wenn ein Geschäft die Tür für einen Sonderverkauf öffnet, an den Tag. Da wir es in so vielen Aspekten unseres Lebens tun, tun wir es auch mit unserem eigenem Leben. Wir sind ständig von der Angst getrieben zu verlieren, abgelehnt zu werden, als nicht gut genug wahrgenommen zu werden.

DAS EIGENE LEBEN BESITZEN bedeutet, frei von Manipulation zu sein und ganz selbstbestimmt zu leben. Dies ist direkt mit dem Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl verbunden. Je eifersüchtiger wir sind, desto weniger Selbstvertrauen haben wir in uns und desto manipulativer sind wir. Je mehr Sie Ihre eigene Situation und Ihr Leben bestimmen, desto weniger eifersüchtig sind Sie und desto mehr Selbstvertrauen haben Sie und desto selbstbestimmter handeln Sie.

DAS EIGENE LEBEN BESITZEN bedeutet, in einem Zustand des vollständigen Fliessens zu sein und die eigene Genialität als Treibstoff für einen magischen Flug durch unser Leben zu nutzen.

Wir hören immer wieder: “Entfesseln Sie Ihr Potenzial, befreien Sie Ihr Potenzial! Sie sind voller Potenzial!“

All diese Sätze sind wahr, und es gibt trotzdem keine Veränderung in Ihrem Leben. Sie wissen zwar, dass Sie Potenzial haben und Sie wissen, dass Sie es verwenden könnten. Sie kennen auch die Techniken, wie Sie das Potenzial nutzen können, um vom Leben das zu bekommen, was Sie sich wünschen. Aber wie manifestieren Sie das Potenzial, um es nutzen zu können?

Ohne ihr Potenzial zu manifestieren, können Sie es nicht verwenden, weil es noch nicht manifestiert ist. Und wenn es noch nicht manifestiert ist, werden Sie auch nicht vom Leben erhalten, was Sie sich wünschen, obwohl Sie theoretisch die Techniken kennen, wie man das Potenzial nutzt.

Wir können es mit der folgenden Situation vergleichen: Sie wissen jetzt, wie man einen Kirschenbaum schneidet, um die grösste Menge an Kirschen pro Saison zu erhalten, aber Sie haben keinen Kirschbaum in Ihrem Garten und deshalb auch keine Kirschen!

Wir Menschen werden mit viel Potenzial geboren, insbesondere wenn wir sehr kleine Kinder beobachten: Sie haben das Potenzial, zu tanzen, zu singen, Dinge zu bauen usw. Sie sind sehr kreativ. Eine Reihe von Stühlen kann ein Bus sein, und sie können dorthin fahren, wo immer sie wollen. Ein Besenstiel wird plötzlich zur Pistole des Helden usw.

Je weniger die Eltern und die Gesellschaft die Kinder beeinflussen, desto eher beobachten wir, dass beide Geschlechter geschlechtsuntypische Spiele spielen. Kinder sind voller Potenzial. Die Frage ist, welches das Hauptpotential sein wird, das sie zu manifestieren versuchen und welches Potenzial sie direkt mit ihrem Sinn und höherem Lebenssinn verbinden.

Deshalb ist es gut, Ihr Potenzial zu kennen und zu wissen, wie man es nutzt und wie es Klick macht, wenn wir in der Lage sind, es zu manifestieren und es für unseren Lebenszweck und unsere höhere Bestimmung verwenden können.

Ein Grossteil unseres Potenzials verbirgt sich hinter Prägungen, die durch Situationen mit Eltern, Lehrern, engen Menschen und der Gesellschaft blockiert wurden. Viel Potenzial wird auch durch falsche Überzeugungen ignoriert.

Wir sind mehrdimensionale Wesen mit allen Potenzialen, die wir uns vorstellen können, und wir haben sogar jenes Potenzial, das wir uns nicht vorzustellen wagen. Wir sind entweder noch nicht bereit oder noch nicht in der Lage, es zu manifestieren.

Im Augenblick unserer Zeugung sind die Zellen allmächtig. Das heisst, sie können zu irgendeiner Zelle in der Konstruktion unseres Körpers werden. Eine Zelle kann entweder zu einer Zelle im Herzmuskel oder einer Zelle im Gehirn oder im Muskel unseres rechten Zeigefingers werden.

Mit unserem Potenzial ist es ein bisschen ähnlich. Wir haben tatsächlich ein unbeschränktes Potenzial. Im Alter von drei Jahren haben wir die höchsten Mengen an Synapsen in unserem Gehirn, aber nur diejenigen, die wir regelmässig verwenden, werden den Pruning-Prozess und die Pubertät überleben.

Der Weg zu einem glücklichen und erfüllten Leben ist, dass Sie Ihre Bestimmung und Ihren höheren Lebenssinn definieren. Dann definieren Sie das Potenzial, das zu dieser Bestimmung und höheren Lebenssinn passt und schliesslich manifestieren Sie dieses Potenzial, um Ihrer Bestimmung und Ihrem höheren Lebenssinn zu dienen.

Beim Leben meines Vaters ist dies anders: Er lebte seine Bestimmung, aber es war nicht immer einfach für ihn gewesen. Als er damals seinem Vater eröffnete, dass er Kunstmaler sein wollte, verbannte ihn sein Vater aus der Familie und verteilte sein gespartes Geld auf seine Brüder. Mein Vater ging leer dabei aus.

Im ersten Jahr seiner Verbannung starb mein Vater fast an einer Lungenentzündung. Er besass nichts als seine Kleider auf seinem Leib. Ein Freund half ihm. Er konnte im Winter auf seinem Estrich schlafen. Mein Vater verfolgte seinen tiefsten Wunsch. Der Wunsch, ein Maler zu sein. Und schliesslich meisterte er sein Leben und wurde zu einem anerkannten Maler und Kunstlehrer.

Als Leiter der Abteilung der Bildenden Künste am Goetheanum baute er die Brücke von der Anthroposophie hin zu den Künsten, Film, Radio und Fernsehen.

Leider war es ihm nicht erlaubt, dies ganz zu erleben. Bei seinem ersten Versuch, diese Brücke zu schlagen, traf er auf grossen Wiederstand bei der Leitung des Goetheanums und er wurde entlassen. Er machte viele Erfahrungen mit den neuen Medien, er malte Bilder, gab Seminare in ganz Europa und lebte seine höhere Bestimmung. Sein Vermächtnis legte er in der Anthroposophischen Gesellschaft in Europa.

Sie fragen sich vielleicht, weshalb ich als Beispiel für die Bestimmung meine Mutter und für den höheren Lebenssinn meinen Vater wählte. Ich tat dies, um unserem Gesellschaftsmodell zu folgen.

Oft folgen Frauen nicht ihrer höheren Bestimmung. Sie passen sich dem Gesellschaftsmodell an, schlüpfen in Rollen wie Pflegerin, Helferin und Hausfrau und blockieren dadurch den Weg, um ihre höhere Bestimmung zu leben.

Auch Männer folgen nicht ihrer höheren Bestimmung, weil sie Geld verdienen müssen, um die Familie zu ernähren. Oft kommt es vor, dass sie leiden müssten, wenn sie ihren höheren Zweck angehen würden. Das Ergebnis ist, dass sie es sein lassen oder dass sie nicht einmal über ihren höheren Zweck nachzudenken beginnen.

Für Sie ist es wichtig zu wissen, dass Sie Ihren höheren Zweck ohne Leiden erfüllen können. Vor allem heute ist es viel einfacher, seiner Berufung zu folgen. Die finanzielle Situation in Europa ist stabiler als in den 40er bis 60er Jahren. Die Gesellschaft hat sich verändert.

Die Welt ist näher gerückt. Heute können Sie über das Internet fast jeden erreichen, den Sie wollen. Heute können Sie sogar mit Ihrem höheren Zweck ein solides Einkommen verdienen, weil das Internet Ihnen hilft, Verbündete zu finden und sich zu verbinden.

Business- und Entrepreneur-Seminare sind heute oft zu 60% von Frauen und zu 40% von Männern besucht. Für Frauen ist es der richtige Zeitpunkt, aufzustehen, ihre Träume zu erfüllen und ihr Leben nach ihrem höheren Lebenszweck auszurichten.

Ich konzentriere mich mit all meinen Kräften darauf, den Prozess der Gleichstellung zu unterstützen. Ich bin vollkommen überzeugt, dass wenn eine grosse Zahl von Menschen ihre höhere Bestimmung erreicht, wir in einem Zeitalter der Erfüllung und Glück leben können.

WAS IST DIE LÜCKE ZWISCHEN DORT, WO SIE SIND UND DORT WO SIE SEIN MÖCHTEN?

Wir alle gehen durch diese aufregende Erfahrung, die wir LEBEN nennen. Es beginnt mit unserer Zeugung und Geburt und endet mit unserem Tod. Dazwischen leben wir 70 bis 100 Jahre in dieser Welt und gleiten dann in eine andere Dimension des Bewusstseins.

Wenn wir Glück haben, beginnen wir die Reise in einer Familie, in welcher wir von Anfang an die notwendige Unterstützung finden und wir können unsere Reise leicht erfüllen. Wenn wir nicht so viel Glück haben, werden wir in eine Familie geboren, deren Überzeugungen und Muster völlig das Gegenteil von unserer Reise ist, die wir nehmen wollen. Und natürlich gibt es alle Arten von Abstufungen zwischen diesen beiden Polaritäten.

Sache ist… wir sind geboren, um die Realität der Polaritäten zu erleben und unseren Zweck/Bestimmung und unsere höhere Bestimmung zu finden. Unabhängig davon, welcher Polarität wir näher sind, vermittelt uns die Spannung zwischen den beiden unsere Lebenserfahrung. Diese Erfahrung können wir auch Schulung nennen.

 

Die perfekte Übereinstimmung in dem Sinne, dass wir genau dort geboren werden, wo wir alles haben, was wir brauchen, um sofort zu beginnen, unseren Zweck/Bestimmung und unsere höhere Bestimmung ohne Schulung oder ohne Unterbrechung zu erfüllen, geschieht bei einem Menschen von 200 bis 500 Millionen Menschen.

Daher müssen die meisten von uns diese sogenannte Schulung durchlaufen, und wir müssen sie abschliessen. Wenn wir genug von dieser Schulung durchgemacht haben, ziehen wir automatisch die richtigen Informationen im Leben an und verbinden uns damit, um in unser geplantes oder mit anderen Worten beabsichtigtes Leben zu gehen.

Diese Lücke zu schliessen zwischen, wo wir sind und wo wir wirklich sein wollen oder wo wir sein sollen, ist der Prozess, wie man die Realität in einer perfekten Weise verwendet: perfekt im göttlichen Sinn der Fülle und zum Nutzen aller Beteiligten

Von dort können wir Schritt für Schritt in die Richtung eines zielgerichteten, erfüllten und glücklichen Lebens gehen.

Es geht nicht darum, reich oder arm zu sein.

Es geht darum, zielgerichtet, erfüllt und glücklich zu leben.

Es geht nicht darum, viel zu haben oder gar nichts zu haben.

Es geht darum, die eigene Genialität zu leben und das eigene Leben zu leben, jeden einzelnen Atemzug mit jedem Herzschlag zu geniessen und in diesen Zustand des vollständigen und erfüllten Glücks auf allen Ebenen zu wachsen.

 

 

 

Wir alle gehen durch diese aufregende Erfahrung, die wir LEBEN nennen. Es beginnt mit unserer Empfängnis und Geburt und endet mit unserem Tod. Dazwischen leben wir 70 bis 100 Jahre in dieser Welt und gleiten dann in eine andere Dimension des Bewusstseins.

Wenn wir Glück haben, beginnen wir die Reise in einer Familie, in welcher wir von Anfang an die notwendige Unterstützung finden und wir können unsere Reise leicht erfüllen. Wenn wir nicht so viel Glück haben, werden wir in eine Familie geboren, deren Überzeugungen und Muster völlig das Gegenteil von unserer Reise ist, die wir nehmen wollen. Und natürlich gibt es alle Arten von Abstufungen zwischen diesen beiden Polaritäten.

Sache ist… wir sind geboren, um die Realität der Polaritäten zu erleben und unseren Zweck und unsere höhere Bestimmung zu finden. Unabhängig davon, welcher Polarität wir näher sind, vermittelt uns die Spannung zwischen den beiden unsere Lebenserfahrung. Diese Erfahrung können wir auch Schulung nennen.

Die perfekte Übereinstimmung in dem Sinne, dass wir genau dort geboren werden, wo wir alles haben, was wir brauchen, um sofort zu beginnen, unseren Zweck und unsere höhere Bestimmung ohne Schulung oder ohne Unterbrechung zu erfüllen, geschieht bei einem Menschen von 200 bis 500 Millionen Menschen.

Daher müssen die meisten von uns diese sogenannte Schulung durchlaufen, und wir müssen sie abschliessen. Wenn wir genug von dieser Schulung durchgemacht haben, ziehen wir automatisch die richtigen Informationen im Leben an und verbinden uns damit, um in unser geplantes oder mit anderen Worten beabsichtigtes Leben zu gehen.

Diese Lücke zu schliessen, wo wir sind, wo wir wirklich sein wollen oder wo wir sein sollen, ist der Prozess zu verstehen, wie unsere Realität funktioniert und wie man sie in einer perfekten Weise verwendet: perfekt im göttlichen Sinn der Fülle zum Nutzen aller Beteiligten.

Von dort können wir Schritt für Schritt in die Richtung eines zielgerichteten, erfüllten und glücklichen Lebens gehen.

Es geht nicht darum, reich oder arm zu sein.

Es geht darum, zielgerichtet, erfüllt und glücklich zu leben.

Es geht nicht darum, viel zu haben oder gar nichts zu haben.

Es geht darum, die eigene Genialität zu leben und das eigene Leben zu leben, jeden einzelnen Atemzug mit jedem Herzschlag zu geniessen und in diesen Zustand des vollständigen und erfüllten Glücks auf allen Ebenen zu wachsen.

 

 

Um im Bereich der Genialität zu leben, müssen Sie Ihre Genialität manifestieren. Es gibt vier Bereiche und Sie befinden sich ständig in einem von diesen Bereichen.

  1. Bereich der Inkompetenz
  2. Bereich der Kompetenz
  3. Bereich der Exzellenz
  4. Bereich der Genialität

Manchmal befinden Sie sich im Bereich der Inkompetenz, dann bewegen Sie sich in den Kompetenzbereich und manchmal sogar in den Bereich der Exzellenz und dort ist es für die meisten Menschen fertig. Wenn Sie Ihren Exzellenzbereich erreichen, bleiben Sie manchmal sehr lange dort, bis Sie in den Genialitätsbereich ziehen können, aber es gibt Grenzen, die Sie zurückhalten und es kann sein, dass Sie plötzlich in den Kompetenzbereich oder noch schlimmer in den Bereich der Inkompetenz zurückfallen.

Ein guter Freund von mir war im Bereich der Kompetenz unterwegs. Er versuchte, alles selber zu lösen und er tat eine Menge Dinge, für die er absolut nicht geeignet war. Oft tat er sogar Dinge, für die er völlig ungeeignet war. Er war ein brillanter Grafiker, aber sehr schlecht beim Fotografieren und Videos Drehen. Jedes Mal, wenn er einen Auftrag annahm, bei welchem Foto- oder Video-Aufnahmen dazugehörten, begab er sich zurück in seinen Kompetenzbereich, der weit unter seiner Brillanz lag. Das Ergebnis seines Tuns manifestierte sich sehr schnell. Je mehr Verträge er unterzeichnete, für die Bilder und Videos gefragt waren, desto mehr verlor sein Unternehmen an Einnahmen. Er wollte die Kosten für einen guten Fotografen oder ein gutes Video-Team einsparen, indem er alles selber erledigte und dachte, dass er kompetent genug dafür war. Das Ergebnis war, dass er fast bankrott ging.

Der Tag, an welchem ich ihm gesagt hatte, dass er nur die Dinge tun sollte, bei denen er brillant ist und dass er den Rest an eine brillante Person delegieren sollte, war für ihn der Tag der grossen Veränderung. Er war so begeistert von seinem nächsten Auftrag. Für die Bilder arbeitete er mit einem brillanten Fotografen zusammen und wie magisch überflügelte er seine gewohnte Brillanz als Grafiker bei weitem. Beide befanden sich in ihrem Bereich der Genialität. Das Ergebnis war überwältigend. Der Fotograf sagte, dass er noch nie so gute Bilder gemacht habe. Einfach, weil die kreativen Ideen des Grafikers ihm so gut gefallen hatten, und der Grafiker konnte dieses Kompliment an den Fotografen weitergeben. Seine Arbeit hatte ihn derart inspiriert, dass er bei weitem seine durchschnittliche Leistung übertraf.

Der Klient war ausser sich vor Freude und bezahlte meinem Freund einen Bonusbetrag. Seither kümmert sich mein Freund darum, dass er alles delegiert, was ausserhalb seiner Exzellenz liegt, um so gut wie möglich mit seiner Genialität arbeiten zu können.

 

Sein Geschäft wuchs, und die Sorgen waren bereits vor langer Zeit am Horizont verschwunden. Plötzlich, als er die Limite von CHF 250’000 Umsatz pro Jahr überschreiten wollte, änderte sich plötzlich die Auftragslage und er fiel auf CHF 90’000 Umsatz pro Jahr zurück. Er ist diese Art von Person, die nie aufgibt und schob sich wieder nach vorne, bis er wieder an den Punkt kam, als es die Limite von CHF 250’000 zu durchbrechen galt. Er fiel wieder zurück. Dieses Mal war es noch schlimmer: CHF 70’000 Umsatz pro Jahr. Dieses Spiel wiederholte sich sogar ein drittes Mal. Das war zu viel für ihn und er kam auf einen Kaffee zu mir und bat mich um Rat.

Nachdem ich mit ihm alles durchgegangen und sicher war, dass er alle Dinge, für die er nicht kompetent war, an Menschen delegiert hatte, die dafür die Genialität besassen, musste ich daraus folgern, dass es eine Prägung in seinem System gab, die ihn davon abhielt, im Bereich seiner Genialität zu bleiben.

Ich sagte ihm, dass es mir schien, dass er in ein Ereignis seiner Familiengeschichte verstrickt war. Er sah mich ungläubig an. Er hatte keine Ahnung, wovon ich sprach.

Wir fanden heraus, dass seine Eltern seine Schwester und ihn mit dem Gehalt seines Vaters grossziehen mussten, und erraten Sie, welches Gehalt sein Vater verdiente? Genau! CHF 82’500 pro Jahr!

Mein Freund hatte eine Barriere in seinem Unterbewusstsein aufgebaut. Er erlaubte sich nicht, besser als seine Eltern zu verdienen. Für ihn fühlte es sich wie ein Verrat an, dass er dreimal mehr als seine Eltern verdiente und unbewusst fühlte es sich an, als ob er nicht mehr zur Familie gehören würde.

Ganz überzeugt erzählte er, dass seine Eltern ihn immer ermutigt hatten, erfolgreich zu sein, und er bewusst beschlossen hatte, erfolgreich zu sein: um sich selbst und seine Eltern stolz zu machen. Aber er war in das unbewusste Versprechen verstrickt, die Regeln der Familie nicht zu brechen, was in seinem Fall war, nicht mehr als CHF 80’000 zu verdienen. Dies zwang ihn, die Erfahrung des Scheiterns immer und immer wieder durchzumachen. Er landete mit seiner Firma immer wieder auf dem Einkommensniveau, das demjenigen seines Vaters entsprach. Dies war der Weg seines Unterbewusstseins, um sicherzustellen, dass alles mit der Familie in Ordnung blieb.

Nach der Anwendung der Techniken, die halfen, sein Muster zu durchbrechen, das ihn zurückhielt, blühte seine Firma auf. Weil er gerne Auszeiten nahm, um zu reisen, beschloss er, sein Einkommen auf einem bestimmten Niveau zu halten, und seither schwanken seine Umsätze jeweils zwischen CHF 500’000 und 600’000 pro Jahr.

Es gibt vier wichtige Barrieren, die Menschen vom Erfolg abhalten. Diese Barrieren sind:

  1. Sich grundlegend ungenügend fühlen
  2. Die Familienregeln zu brechen
  3. Mehr Erfolg bringt eine höhere Verantwortung
  4. Das «Verbrechen», jemanden als Überflieger auszustechen

 

MANIFESTIERE DEINE GENIALITÄT bedeutet, die eigene Genialität zu entdecken und alle vier Barrieren zu durchbrechen und aufzulösen. Durch diesen Prozess gelangen Sie zu Ihrer Genialität und können diese in Ihrem Leben wirkungsvoll einsetzen. In Ihrer Genialität fühlen Sie sich glücklich und erfüllt, und ein schöner Nebeneffekt davon ist, dass jeweils mehr als Ihre heutigen Wünsche erfüllt werden.

Scroll Up